Meilenstein


  • 2014

    • ECS verwendet in seiner Unternehmenszentrale intelligente Gebäudetechnik und erreicht damit innovative und umfassende Energiesparziele.
  • 2012

    • Headquarters new building completion.
    • Established Intelligent Communication Product Business Unit for advanced communication product development.
  • 2010

    • Neues Werk Elitegroup Electronic (Changshu) Co., Ltd in Jiangsu für die Produktion von PCBA für DT & NB
  • 2009

    • Integrierte Fertigungsstätten bei Golden Elite in Shenzhen für bessere Produktivität und Supply Chain Management
  • 2008

    • Fertigstellung des Neubaus des Hauptsitzes ‧
    • Fortschrittliche Kommunikations-Produkt-Abteilung für fortgeschrittene Kommunikationsproduktentwicklung gegründet.
  • 2007

    • Verlagerung des Hauptsitzes zum eigenen Neubau von ECS. Erweiterte neue Notebook-Produktionsstätte in China (Suzhou)
  • 2006

    • Übernahme von Tatung Desktop PC BU & Uniwill Computer Corp.
    • Es wurden neue Produktionsstätten in China (Shenzhen und Suzhou), Mexiko und der Tschechischen Republik gegründet, um das globale Produktionsnetzwerk von ECS zu vervollständigen
  • 2005

    • Eröffnung der neuen EU-Zentrale in Holland Modernisierung des
    • Umweltmanagementsystems der Produktionsstätten in Shenzhen, China und ISO 14001:2004 Zertifizierung
  • 2004

    • Beginn des Baus eines neuen, 20-stöckigen Gebäudes für den ECS-Hauptsitz in Taiwan.
  • 2003

    • Das Qualitätsmanagement-System wird nach ISO 9001:2000 zertifiziert Erweiterung der BusinessWeek IT100 for the second consecutive year.
    • Produktionsstätten um ein zusätzliches Werk in Shenzhen in der chinesischen Provinz
    • Guangdong zur Steigerung der Produktionskapazitäten Der Entertainment-PC EZ-Buddie kommt auf den Markt
  • 2002

    • Der Motherboard-Absatz erreicht eine Stückzahl von 2 Millionen pro Monat Business Week wählt ECS unter die acht Top-IT-Unternehmen.
  • 2001

    • Der Motherboard-Absatz erreicht eine Stückzahl von 1,5 Millionen pro Monat. ECS bringt mit dem DeskNote PC den ersten erschwinglichen, tragbaren Computer auf den Markt
    • Das Umweltmanagement des Werks in Shenzhen wird nach ISO 14001:1996 zertifiziert.
  • 2000

    • Der Motherboard-Absatz erreicht eine Stückzahl von einer Million pro Monat Das QMS-System des Werks in Shenzhen wird nach ISO 9001:1994 zertifiziert.
  • 1999

    • ECS erweitert seine Produktpalette um Barebones und komplette PC-Systeme. Das QMS wird verbessert und nach ISO9001:1994 zertifiziert.
  • 1998

    • ECS ist der erste Anbieter für Sockel 7 Motherboards mit einem 100 MHz System-BUS. Johnson Chiang wird zum Vorstandsvorsitzenden ernannt. Pou Chen Industrial Co. wird Hauptaktionär von ECS.
  • 1997

    • Upgraded its quality management system to ISO 9001:1987.
  • 1996

    • ECS ist der erste Motherboard-Hersteller in Taiwan, der den Dualprozessor Pentium Motherboard, P6FX2-A einführt.
  • 1994

    • ECS wird als erster Motherboard-Hersteller an der taiwanesischen Börse notiert -Code 2331.
  • 1993

    • Das Qualitätsmanagementsystem von ECS erhält die ISO 9002:1987-Zertifizierung
  • 1992

    • ECS bringt als erster Hersteller 64-bit Motherboards auf den Markt. Eröffnung der neuen Niederlassung in Hong-Kong Einführung des „Green PC-Standards“ für ECS-Produkte
  • 1989 - 1990

    • Gründung der ECS-Niederlassungen in Großbritannien, USA, Japan und Deutschland
  • 1988

    • ECS bringt als erstes Unternehmen 32-bit Motherboards auf den Markt Verleihung des CeBit Best Product Design Awards für das NEAT All-in-one Motherboard.
  • 1987

    • Gründung von ECS als Computer Motherboard-Hersteller in Taiwan